Bild 1 von Vignes Préphylloxériques Saint Mont Plaimont, rot
neu

Vignes Préphylloxériques Saint Mont Plaimont, rot

Artikel-Nr.: 300361

63,95 € *
Inhalt: 750 ml

Grundpreis: 85,27 € / l
Lieferzeit: 1 bis 3 Tage

    Der Wein:

    Im kleinen Dörfchen Sarragachies der Appellation Saint Mont, hütet Plaimont einen historischen Schatz: Uralte Reben, die noch vor der Reblausplage gepflanzt wurden. Bereits 1871 hatte man sie in den rötlichen Sand gepflanzt, der wenige Jahre später ihre Rettung werden sollte. Denn während die Reblaus (frz. phylloxéra) zahllose Weinberge in ganz Europa zerstörte, blieben die Reben der knapp einen halben Hektar kleinen Parzelle verschont. Dort werden zum Großteil Tannattrauben angebaut aber auch ein einzelner Pinenc-Rebstock liefert heute die Trauben, aus der man die einzigartige Cuvée Vignes Préphylloxériques herstellt. Nur 1500 nummerierte Flaschen werden vertrieben.

    Dunkellila, fast schwarz im Glas. Tiefe Aromen dunkler Waldfrüchte, Pflaume sowie wie edle Vanille und Gewürznoten prägen das Geruchs- und Geschmacksbild. Das Finisch ist fruchtig, würzig, lang-anhatend und von kraftvollen Tanninen gepräft.

    Das Weingut:

    Im Herzen des Südwesten Frankreichs erstrecken sich die Weinberge von Plaimont, von den Ausläufern der Pyrenäen bis zu den sanften Hügeln der Gascogne über ein außergewöhnlich vielfältiges Terroir.
    Alles begann Mitte der 1970er Jahre als André Dubosc – ein Kind der Region und Winzer in dritter Generation – begann, den Ruf der Weine des Südwesten Frankreichs wieder aufzubauen. Zusammen mit einem enthusiastischen Team von jungen Weinbauern produzierte er trockene Weißweine, die heute Côtes de Gascogne IGP (Weine mit geschützter geographischer Angabe) sind, erweckte die Appellation Saint Mont zu neuem Leben und brachte die Spätlese Pacherenc du Vic-Bilh wieder in Schwung.
    Im Jahr 1979 entschieden diese Männer, die mit ihrer Leidenschaft und ihrem Know-how die besten Weine erzeugen, die das Terroir zu bieten hat, ihre Kräfte noch stärker zu bündeln, indem sie ihre Kellereien und Weingüter zusammenschlossen. So entstand der Verband der Winzergenossenschaften Plaimont („Pl“ für Plaisance, „Ai“ für Aignan und „Mont“ für Saint-Mont). Seit seiner Gründung hat Plaimont die schönsten Châteaux und Domaines erworben, um diese emblematischen Weinbaugebiete wieder aufzubauen und der Region eine neue Dynamik zu verleihen. Die Cave de Condom sowie andere kleinere Keller haben sich ebenfalls Plaimont angeschlossen, um seine Entwicklung zu unterstützen.
    98 % der Appellation Saint Mont (rot, weiß und rosé), 55 % der Appellation Madiran und Pacherenc du Vic-Bilh und beinahe die Hälfte der Côtes de Gascogne. Plaimont ist in nur wenigen Jahrzehnten zum Marktführer der Weine des Südwesten Frankreichs geworden.
    Seine pflanzliches Erbe (eine als historisches Denkmal klassifizierte Weinbergparzelle, das Rebsorten-Konservatorium) und sein architektonisches Erbe (Château Arricau-Bordes, Château de Sabazan, Château Saint-Go, Monastère de Saint-Mont, Domaine de Cassaigne…) stehen für die Exzellenz der Produktion von Plaimont.

    Weingut: Plaimont
    Anbaugebiet: Saint-Mont, Sud-Ouest, Frankreich
    Jahrgang: 2018
    Rebsorten: Tannat, Pinenc
    Geschmack: kräftig, fruchtig, komplex, tiefgründig
    Ausbau: mindestens 12 Monate in Zementtank und Barriquefässern
    Flaschengröße: 0,75 l
    Alkoholgehalt: 14%
    Trinktemperatur: 16°C
    Verzehrempfehlung: jetzt bis 2034
    Passt zu: gegrilltem Fleisch, Steak, Lammkeule, Landschinken, gereiftem Käse
    Altersbeschränkung: ab 18 Jahren
    Enthält Sulphite
    Herkunftsland: Frankreich
    Abfüller: Plaimont  AF 32400-398, France

Ähnliche Produkte: